Senior streitet mit Kindern und greift zum Luftgewehr

Unna (dpa/lnw) - Ein 86 Jahre alter Mann hat in Unna zum Luftgewehr gegriffen, weil er sich von Fußball spielenden Kindern gestört fühlte. Der Senior soll die beiden zwölfjährigen Jungen am Donnerstag zunächst angebrüllt haben, sie sollten verschwinden. Eine Nachbarin mischte sich ein, die der Mann dann auch noch beschimpfte. Kurz darauf fiel ein Schuss. Im Haus des Mannes fand die Polizei ein Luftgewehr. Sie prüft nun, ob er auf die Kinder gezielt hat, einen Waffenschein besitzt - und ob er «so alt und verbiestert ist, dass er eine Gefahr für andere darstellt», sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS