Shirts bei Razzia in rechter Szene sichergestellt
DPA
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: P. Pleul/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einer Razzia in der rechtsextremen Szene hat die Polizei in Düsseldorf dutzende Shirts beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft habe den Aufdruck als strafrechtlich relevant eingestuft, teilten die Beamten am Freitag mit. Die Kleidungsstücke zeigen neben dem Spruch «Treue, Blut und Ehre» den Aufdruck eines Adlers, wie er während der NS-Zeit mit dem Hakenkreuz in den Klauen verwendet wurde. Statt des Hakenkreuzes ist auf den Shirts die Zahl «18» zu sehen, die in der rechten Szene für die Initialen von Adolf Hitler (AH - 1. und 8. Buchstabe im Alphabet) verwendet wird.

SOCIAL BOOKMARKS