Sicherheitsfirma Kötter steigert Umsatz
DPA
Friedrich P. Kötter, Firmenchef der Sicherheitsfirma Kötter. Foto: picture alliance/Caroline Seidel/dpa/Archiv
DPA

Kötter (dpa/lnw) - Die Essener Sicherheitsfirma Kötter ist in die Wachstumsspur zurückgekehrt. Das in den Bereichen Sicherheitsdienste, Reinigung und Zeitarbeit tätige Familienunternehmen steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 4,6 Prozent auf 565 Millionen Euro. Die Zahl der Beschäftigten sei um 1,6 Prozent auf 18 800 gestiegen, teilte Kötter am Mittwoch mit. Überdurchschnittlich gewachsen sei der Bereich Reinigungsdienstleistungen. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben. 2018 hatte Kötter einen leichten Umsatzrückgang verbucht.

Bekannt ist Kötter auch durch die Passagierkontrollen an den Flughäfen Düsseldorf und Köln. Am Airport Düsseldorf, wo Kötter rund 1100 Mitarbeiter beschäftigt, geben die Essener diese Aufgaben Ende Mai ab. Das Unternehmen hatte seinen Vertrag mit dem Bund vorzeitig aufgelöst.

Wie stark sich dies auf die Geschäftszahlen für das laufende Jahr auswirken wird, sei noch nicht vollständig absehbar. «Ein solcher Großauftrag bleibt natürlich nicht ohne Auswirkungen und ist daher schwer 1:1 auszugleichen. Vor allem, weil die gesamtwirtschaftliche Dynamik deutlich eingebüßt hat», sagte Firmenchef Friedrich P. Kötter.

SOCIAL BOOKMARKS