Sieben Verletzte durch Rauchgase bei Küchenbrand
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
DPA

Xanten (dpa/lnw) - Bei einem Küchenbrand sind in Xanten am Niederrhein sieben Bewohner durch Rauchgase verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache war am späten Mittwochnachmittag Essen sowie die angrenzende Dunstabzugshaube in einem Gebäude in Brand geraten, wie die Feuerwehr mitteilte. Durch die Bewohner des Hauses konnten erste erfolgreiche Löschversuche unternommen werden, hieß es. Dabei atmeten sie Rauchgase ein. Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungs- und Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehrleute sorgten für die Lüftung im betroffenen Gebäude.

SOCIAL BOOKMARKS