Siebenjähriger von Auto angefahren: Angehörige aggressiv

Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Ein siebenjähriges Kind ist beim Überqueren einer Straße in Castrop-Rauxel (Landkreis Recklinghausen) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom frühen Mittwochmorgen wurden daraufhin die Beamten und Rettungskräfte am Unfallort von Angehörigen des Kindes aggressiv angegangen. Zwei der rund 20 Menschen gingen demnach am Dienstagnachmittag mit geballten Fäusten auf die Einsatzkräfte zu. Sie wurden für kurze Zeit in Gewahrsam genommen. Später beruhigte sich die Lage. Der Grund für die Aggressionen war zunächst unklar. Der genaue Hergang des Unfalls wird nun ermittelt.

SOCIAL BOOKMARKS