Siegen zeigt aktuelle Kunst und Highlights aus Sammlung

Siegen (dpa/lnw) - Das Museum für Gegenwartskunst in Siegen befasst sich in einer großen Ausstellung mit sehr jungen und älteren Positionen zum Thema «Unsere Gegenwart». Insgesamt zeigen 49 Künstler und künstlerische Teams ihre Sicht und füllen damit vom 14. Februar bis zum 1. Juni das ganze Haus, wie das Museum mitteilte. Es ist die erste Ausstellung des neuen Museumsdirektors Thomas Thiel.

Darunter sind aktuelle Arbeiten, die in den vergangenen beiden Jahren entstanden. Dem stehen Werke prominenter Künstler aus der umfangreichen eigenen Sammlung gegenüber, etwa von Francis Bacon, Bernd und Hilla Becher, Katharina Grosse, Candida Höfer, Nam June Paik, Otto Piene und Cy Twombly.

Die Wahl der künstlerischen Mittel ist bunt mit Fotografie, Malerei, Video, Installationen, Radierungen und Performances. Eine der aktuellsten Arbeiten stammt von Eric Baudelaire. Er schrieb in Sachen Brexit die Abgeordneten des britischen Parlaments an und zeigt die inhaltlich und optisch sehr unterschiedlichen 60 Antworten. Von den Fotokünstlern Bernd und Hilla Becher wird eine Serie von Wassertürmen gezeigt, der britische Maler Lucian Freud ist mit Radierungen vertreten.

SOCIAL BOOKMARKS