Sohn verletzt Vater mit einem Küchenmesser lebensgefährlich

Köln (dpa/lnw) - Ein 17-Jähriger hat in Köln bei einem Streit seinen Vater niedergestochen. Der 42-Jährige musste notoperiert werden, befindet sich aber nicht mehr in Lebensgefahr, teilte die Polizei in Köln am Donnerstag mit. Vater und Sohn waren am Mittwoch in der Wohnung eines Bekannten in Streit geraten. Als die Situation eskalierte, stach der Sohn mit einem Küchenmesser auf den Vater ein. Der Wohnungsinhaber rief die Polizei, die den Sohn noch vor dem Haus festnahm. Der 17-Jährige sollte am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS