Sparkassenverband Westfalen-Lippe stellt Zahlen für 2017 vor
DPA
Die Präsidentin des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe, Liane Buchholz. Foto: Ole Spata
DPA

Münster (dpa/lnw) - Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe stellt heute in Münster seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 vor. Nach dem Wechsel an der Führungsspitze wird erstmals Liane Buchholz erläutern, wie sich die 61 Sparkassen mit knapp 26 000 Mitarbeitern in der Region im vergangenen Jahr geschlagen haben. Buchholz hatte zum 1. April 2017 den langjährigen Präsidenten Rolf Gerlach im Amt abgelöst. Die Sparkassen müssen sich seit Jahren in Zeiten von niedrigen Zinsen und verschärften Regeln durch die Bankenaufsicht auf dem Markt behaupten.

SOCIAL BOOKMARKS