Spatz der häufigste Vogel - weniger Amseln

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Spatz ist in diesem Winter der häufigste Vogel in Nordrhein-Westfalen. Gerade in den Ballungsräumen sei der muntere Vogel oft gesehen worden, teilte der Naturschutzbund Nabu NRW am Donnerstag in Düsseldorf über erste Ergebnisse seiner Wintervogelzählung mit. Dabei machten rund 7000 Vogelfreunde mit. Die frühere Nummer eins, die Amsel, kam nur auf Rang vier. «Die Amsel hatte ein hartes Jahr», meinte Nabu-Sprecherin Birgit Königs. Der Vogel fand im trockenen Frühjahr keine Regenwürmer. Zudem griff vermutlich ein vor allem in Hessen und Rheinland-Pfalz vorkommender Virus die Bestände an. Dohlen, Elstern und Rabenkrähen wurden häufiger bemerkt.

Stunde der Wintervögel NRW

SOCIAL BOOKMARKS