Spielemesse Gamescom mit mehr als 400 Neuheiten

Köln (dpa) - Die fünfte Ausgabe der Spielemesse Gamescom in Köln wartet in diesem Jahr mit Superlativen auf. Erstmals seien die eingeplanten 140 000 Quadratmeter Ausstellungsflächen komplett ausgebucht, sagte Koelnmesse-Chef Gerald Böse am Dienstag. Mehr als 635 Unternehmen beteiligen sich, das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Sie kommen aus mehr als 40 Ländern und präsentieren über 400 Neuheiten (plus 20 Prozent). Der Anteil ausländischer Aussteller wuchs um fünf Prozent auf 60 Prozent. Partnerland ist Frankreich. Ab Mittwoch nächster Woche bis Sonntag erwartet die Koelnmesse mehr als 275 000 Besucher aus über 80 Ländern, darunter 24 500 Fachbesucher.

Im Online-Ticketshop sind die Eintrittskarten für den Samstag nach Messeangaben bereits vergriffen. Für alle anderen Tage seien online noch Tickets verfügbar.

SOCIAL BOOKMARKS