Sprit und Heizöl treiben Inflationsrate

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Preisanstieg bei Kraftstoffen und Heizöl hat die Inflationsrate in Nordrhein-Westfalen wieder nach oben getrieben. Im Februar stiegen die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,9 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Dienstag berichtete. Im Vergleich zum Januar zogen die Preise um 0,6 Prozent an. Im Januar hatte die jährliche Teuerungsrate bei 1,8 Prozent gelegen. Die Februar-Preise für Benzin und Diesel stiegen allein gegenüber dem Januar um 3,2 Prozent an und erreichten in Nordrhein-Westfalen nach Angaben der Statistiker ein Allzeithoch.

Mitteilung Landesamt

SOCIAL BOOKMARKS