Staatsanwaltschaft klagt Salafisten an

Solingen/Wuppertal (dpa/lnw) - Gut zehn Monate nach den Angriffen von Salafisten auf Polizeibeamte in Solingen hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Bislang seien zehn Anklagen an das Amtsgericht in Solingen gegangen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wuppertal am Dienstag der dpa. Vorgeworfen wird den Beschuldigten gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch. Über die Eröffnung der Verfahren muss jetzt das Gericht entscheiden. Militante Islamisten hatten bei einer Kundgebung am 1. Mai 2012 in Solingen Polizisten mit Steinen beworfen und mit Fahnenstangen attackiert. Zuvor hatte die rechtsextremistische Splitterpartei «Pro NRW» islamfeindliche Karikaturen gezeigt.

SOCIAL BOOKMARKS