Stahlhändler Klöckner & Co wieder auf Übernahmekurs

Duisburg (dpa) - Der Stahlhandelskonzern Klöckner & Co geht nach Abschluss seiner Restrukturierung wieder auf Übernahmekurs. Das Duisburger Unternehmen habe die Mehrheit an der Schweizer Firma Riedo Bau + Stahl AG übernommen, teilte Klöckner am Dienstag mit. Nach dem Kauf eines 75-Prozent-Anteils sei in den kommenden beiden Jahren die vollständige Übernahme geplant. Das Schweizer Unternehmen ist auf Betonstahl spezialisiert und hatte im vergangenen Jahr mit 180 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 140 Millionen Euro erwirtschaftet. Den Kaufpreis bezifferte ein Klöckner-Sprecher auf einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.

Klöckner hatte seinen Konzernumbau mit der Streichung von 2200 Stellen Ende vergangenen Jahres abgeschlossen. Nach einem Verlust von 198 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2012 hat das Unternehmen auch für 2013 einen Verlust angekündigt. Genaue Zahlen will Klöckner am kommenden Donnerstag in Düsseldorf vorlegen. Für 2014 hat Vorstandschef Gisbert Rühl bereits eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen in Aussicht gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS