Start der Impfzentren: Menschen sollen Ersttermin wahrnehmen
DPA
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
DPA

Dortmund (dpa/lnw) - Wer bei der Impftermin-Buchung im Internet nur einen Ersttermin, aber keinen Zweittermin bekommen hat, soll den ersten Termin trotzdem unbedingt wahrnehmen. Darauf hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hingewiesen. Spätestens im Impfzentrum am Tag der Erstimpfung erhielten diese Menschen dann einen Termin für die zweite Impfung. Laut KV Nordrhein ist es dabei nicht möglich, das Impfzentrum vorab zu kontaktieren, um einen Zweittermin zu vereinbaren.

Am diesem Montag nehmen die 53 Impfzentren in NRW ihren Betrieb auf. Zuerst geimpft werden Menschen ab 80 Jahren, die einen festen Termin haben. Verimpft wird zunächst ausschließlich der Biontech-Impfstoff. Die Corona-Schutzimpfung ist für alle Bürger kostenlos und freiwillig. Am ersten Tag gibt es landesweit rund 11 400 Termine. Alle Impfzentren öffnen um 14.00 Uhr. Sie sind dann bis auf Weiteres täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-309957/2

SOCIAL BOOKMARKS