Statistik: Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen boomt

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfallen hat der Wohnungsbau im vergangenen Jahr einen richtigen Boom erlebt. Die zuständigen Ämter gaben 2013 mit knapp 50 000 fast ein Viertel mehr Wohnungen zum Bau frei als im Jahr zuvor, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mit. 2012 waren es nur knapp 40 000 Wohnungen. Eine überdurchschnittliche Zunahme gab es im vergangenen Jahr vor allem bei den Mehrfamilienhäusern (plus 33,9 Prozent). Dort entstanden rund 25 000 Wohnungen.

Die Statistik im Wohnungsbau schwanke häufig deutlich von einem Jahr auf das andere, sagte eine Sprecherin des Landesamtes. Wenn irgendwo ein neues, großes Wohngebiet erschlossen werde, steige die Zahl der Neubauwohnungen in einem Jahr plötzlich rasant an.

Die höchsten Baugenehmigungsquote - genehmigte Wohnungen je 10 000 Einwohner - wiesen die Kreise Paderborn (61,4), Steinfurt (54,7) und Borken (49,7) aus.

Ergebnisse der Städte und Kreise

SOCIAL BOOKMARKS