Stechender Geruch über Köln: Ursache in Shell-Raffinerie

Köln (dpa/lnw) - Ein technischer Defekt in der Shell-Raffinerie in Wesseling hat am Dienstag Geruchsbelästigungen in Köln ausgelöst. In dem Werk sei für kurze Zeit Schwefelwasserstoff ausgetreten, der zu einem deutlich wahrnehmbaren Geruch im Kölner Süden geführt habe, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Bei der Leitstelle der Feuerwehr hatten am Vormittag zahlreiche Menschen angerufen und von einem stechenden Geruch in der Luft berichtet. Anrufe habe es aus dem gesamten Stadtgebiet, aber vor allem aus dem Kölner Süden gegeben, teilte die Feuerwehr mit. In der Raffinerie war es in der Vergangenheit wiederholt zu Unfällen und Betriebsstörungen gekommen.

SOCIAL BOOKMARKS