Steinewerfer zerstört Scheibe von Regionalexpress

Meschede/Dortmund (dpa/lnw) - Ein Steinewerfer hat am Dienstagnachmittag bei Meschede einen Regionalexpress mit Schottersteinen beworfen und eine Scheibe zum Platzen gebracht. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Nur die äußere Scheibe sei zerplatzt, teilte die Bundespolizei am Mittwoch in Dortmund mit. Der Dieseltriebwagen war auf dem Weg von Winterberg nach Dortmund. Springt auch die innere Scheibe, kann es durch umherfliegende Glassplitter oder das Wurfgeschoss gefährlich werden. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Mitteilung Bundespolizei

SOCIAL BOOKMARKS