Steuereinnahmen in Nordrhein-Westfalen kräftig gestiegen

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind die Steuereinnahmen in den ersten drei Monaten dieses Jahres kräftig gestiegen. Von Januar bis März nahm das Land 11,3 Milliarden Euro ein, wie aus einer Aufstellung des Finanzministeriums im Internet hervorgeht. Das sind 634 Millionen Euro mehr als im ersten Quartal des vergangenen Jahres - eine Steigerung um 5,9 Prozent. Größter Einnahmeposten war die Lohnsteuer, die rund 3,7 Milliarden Euro erbrachte. Von der Umsatzsteuer flossen gut 3,0 Milliarden Euro in die Landeskasse.

Steuereinnahmen NRW

SOCIAL BOOKMARKS