Streit: Schrottplatz-Mitarbeiter mit Axt attackiert
DPA
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
DPA

Essen (dpa/lnw) - Wegen eines Streits um Altmetall soll ein 22-Jähriger in Essen den Platzwart eines Schrottplatzes mit einer Axt angegriffen haben. Dieser habe sich noch wegdrehen können und sei nur leicht am Rücken verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag über den Vorfall von Samstag. Daraufhin sei der Angreifer geflüchtet, wurde aber noch am Schrottplatz gestellt und von der Polizei festgenommen. Sein Begleiter flüchtete ebenfalls und konnte trotz eingesetzten Hubschraubers bislang nicht gefasst werden.

Die beiden Männer hatten Polizeiangaben zufolge Hausverbot auf dem Gelände. Es sei in der Vergangenheit zum Streit gekommen, weil die beiden sich - nach anfänglicher Erlaubnis Einzelteile mitzunehmen - immer häufiger bedient hatten. Als der Platzwart die beiden am Samstag bat, das Gelände zu verlassen, habe der 22-jährige die Axt gezogen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

SOCIAL BOOKMARKS