Stuntman verletzt sich bei Dreharbeiten

Aldenhoven (dpa/lnw) - Bei Dreharbeiten zur Serie «Alarm für Cobra 11» ist ein Stuntman aus Nideggen/Eifel verletzt worden. Das bestätigte die zuständige Produktionsfirma Action Concept am Montag. Laut ersten Ermittlungen der Polizei Düren war der 40-Jährige am Samstagnachmittag mit einem Pkw auf der sogenannten Filmautobahn bei Siersdorf unter einem Lkw hindurchgefahren und dabei verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in eine Aachener Klinik gebracht werden.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS