Sündhaft teurer Schlaf: Eingenicktes Paar im Zug ausgeraubt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit rund 10 000 Euro Bargeld und etlichen teuren Elektrogeräten in den Taschen ist ein Paar in einem Regionalexpress eingeschlafen und ausgeraubt worden. Auf der Fahrt von Düsseldorf ins westfälische Hamm seien dem 44-jährigen Mann aus Belgien und seiner Begleiterin am Sonntag das Bargeld und Tablet-Computer, Flugtickets, Dokumente, Schlüssel und Reisekoffer gestohlen worden. Von den Dieben fehlte bis zum Montag jede Spur, wie die Polizei mitteilte.

SOCIAL BOOKMARKS