Tarifstreit: Mittwoch wieder Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im öffentlichen Nahverkehr und anderen kommunalen Betrieben in Nordrhein-Westfalen kommt es nächste Woche Mittwoch (21.3.) erneut zu massiven Warnstreiks. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi rief am Freitag ihre Mitglieder in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes zu Arbeitsniederlegungen auf. Schwerpunkt sei wieder der kommunale Personennahverkehr mit einem ganztägigen Warnstreik. Dort werde der Verkehr in den Ballungsgebieten Köln, Düsseldorf und des Ruhrgebietes weitgehend zu Erliegen kommen, hieß es. Betroffen seien außerdem städtische Kitas, die Müllabfuhr, Sparkassen sowie kommunale Krankenhäuser und Altenheime. Am ersten Warnstreik vor gut einer Woche hatten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 55 000 Beschäftigte in NRW beteiligt.

Verdi-Pressemeldung

SOCIAL BOOKMARKS