Tatverdächtiger 18-Jähriger nach Vergewaltigungen in U-Haft

Essen (dpa/lnw) - Im Fall der Vergewaltigungen mehrerer Schülerinnen im Ruhrgebiet sitzt ein am Donnerstagabend festgenommener 18-Jähriger in Untersuchungshaft. Der Tatverdächtige hatte sich in Begleitung seines Anwalts der Polizei gestellt, bei der Vernehmung aber keine weiteren Aussagen gemacht, sagte ein Polizeisprecher in Essen. Er wird ebenso wie vier weitere junge Männer verdächtigt, mehrere Mädchen in Gelsenkirchen und Essen vergewaltigt zu haben. Damit sitzen vier Verdächtige im Alter von 18 bis 23 Jahren in Untersuchungshaft, ein 16-Jähriger ist wegen seines Alters auf freiem Fuß. Die Ermittler gehen davon aus, dass mindestens sechs Mädchen Opfer geworden sind, drei haben sich bislang gemeldet.

SOCIAL BOOKMARKS