Taxifahrer fährt 26 000 Kilometer ohne Führerschein

Espelkamp (dpa/lnw) - Die Polizei hat im ostwestfälischen Espelkamp einen Taxifahrer erwischt, der seit fast zwei Jahren ohne Führerschein unterwegs war. Den Ermittlungen zufolge beförderte der 44-Jährige 3500 Mal Fahrgäste und legte dabei insgesamt 26 000 Kilometer zurück, berichtete die Polizei am Donnerstag in Minden-Lübbecke. Ein verbotenes Überholmanöver war ihm zum Verhängnis geworden. Zunächst konnte er sich zwar mit einem Notfall herausreden und weiterfahren: Er habe einen Dialysepatienten an Bord. Bei der Überprüfung seiner Personalien kam dann aber heraus, dass dem Mann Ende bereits Juni 2012 die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

SOCIAL BOOKMARKS