Telekom-Aufsichtsrat beruft Nachfolger für Manfred Balz

Bonn (dpa) - Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat Thomas Kremer zum künftigen Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance berufen. Der 53-jährige Kremer trete zum 1. Juni die Nachfolge von Manfred Balz an, teilte der Bonner Konzern am Mittwoch mit. Der promovierte Jurist kommt vom Stahlkocher ThyssenKrupp, wo er zuletzt unter anderem Generalbevollbemächtigter und Chief Compliance Officer war. In dieser Funktion wacht er über die Einhaltung von Regeln und Gesetzen im Unternehmen. Kremer war 1994 in die Rechtsabteilung der damaligen Friedrich Krupp AG gekommen. 2003 wurde er Direktor der ThyssenKrupp AG und Leiter des Corporate Center Legal & Compliance.

Die Telekom habe mit Kremer einen absoluten Fachmann für das wichtige Vorstandsressort verpflichten können, hieß es in einer Erklärung des Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Ulrich Lehner. Er sei sicher, dass Kremer als anerkannter Experte die erfolgreiche Arbeit von Balz fortsetzen werde. Balz habe in seinen 15 Jahren bei der Telekom richtungweisende Arbeit geleistet. Mit dem Aufbau des Datenschutzressorts habe er dem Thema weit über das Unternehmen hinaus wichtige Impulse verliehen.

SOCIAL BOOKMARKS