Telekom: Krypto-Handy für Regierung wird weiterhin geliefert

Bonn (dpa/lnw) - Die Deutsche Telekom behält trotz einer schleppenden Nachfrage aus der Bundesregierung ihr Krypto-Handy Simko3 im Angebot. «Wir halten die Lieferfähigkeit für Simko3 aufrecht», sagte ein Telekom-Sprecher am Mittwoch. Eine Berliner Tochterfirma, in der Technologie für die sichere Kommunikation mit dem Gerät Simko3 entwickelt wird, werde zwar geschlossen. Aber zugleich wechselten ihre Entwickler zur Telekom. «Es ist eine Strukturveränderung, die nicht bedeutet, dass wir das Produkt einstellen», sagte er.

NDR-Bericht

SOCIAL BOOKMARKS