Terrorschutz für AKW-Zwischenlager in Ahaus

Ahaus (dpa/lnw) - Im Zuge einer bundesweiten Nachrüstung der Zwischenlager für Atommüll soll auch die Anlage im westfälischen Ahaus sicherer werden. «Wir sind aufgefordert worden, unsere Sicherungsmaßnahmen zu optimieren», sagte der Sprecher des Brennelemente-Zwischenlagers am Mittwoch. Die geplanten Maßnahmen sollen sämtliche Zwischenlager an deutschen Atomkraftwerken besser vor Terrorangriffen oder Flugzeugabstürzen schützen. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hatte die Betreiber bereits Mitte April 2011 darum gebeten, die dazu notwendigen Maßnahmen einzuleiten. Details unterliegen aus Sicherheitsgründen der Geheimhaltung.

Übersicht zu Zwischenlagern

SOCIAL BOOKMARKS