Thüringer HC macht Handball-Meisterschaft endgültig perfekt

Leverkusen (dpa) - Die Handballerinnen des Thüringer HC haben den vierten Meistertitel in Serie mit dem 27:23 (15:10)-Sieg gegen Bayer Leverkusen am Sonntag endgültig perfekt gemacht. Drei Spieltage vor Saisonende hat der Spitzenreiter nun acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten HC Leipzig. Erfolgreichste Torschützin beim Meister war erneut Alexandrina Barbosa mit neun Treffern. Beim Gastgeber traf Naiara Egozkue Extremado ebenfalls neunmal.

Gefeiert hatten die Thüringerinnen den Titel bereits am vergangenen Wochenende, denn der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer hätte den Titel wegen der guten Tordifferenz nur noch theoretisch verlieren können. Trotzdem bestimmte die Mannschaft von Herbert Müller auch in Leverkusen die Partie, war nach 20 Minuten auf 8:5 enteilt und baute den Vorsprung bis zur Pause weiter aus.

Obwohl dem THC auch ein Punkt für die Meisterschaft gereicht hätte, zog er in Halbzeit zwei das Tempo noch einmal an und hatte beim 23:15 in der 47. Minute die Entscheidung bereits erzwungen. Das Ziel in den verbleibenden drei Spielen ist, ohne Niederlage die Saison zu beenden.

SOCIAL BOOKMARKS