ThyssenKrupp stärkt Anlagenbau: Neues Gemeinschaftsunternehmen

Essen (dpa) - ThyssenKrupp plant seine Aktivitäten im Bereich Elektrolyse mit dem italienischen Familienunternehmen De Nora zusammenzulegen. Das neue Gemeinschaftsunternehmen ThyssenKrupp Uhde Chlorine Engineers werde seinen Hauptsitz in Dortmund haben, teilte ThyssenKrupp am Dienstag mit. Als Mehrheitseigentümer werde ThyssenKrupp die unternehmerische Führung übernehmen. Der Jahresumsatz solle im «mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich» liegen.

Beide Unternehmen arbeiteten bereits seit Jahren bei der Lizenzierung verschiedener Elektrolyse-Verfahren etwa zur Herstellung von Chlor als Ausgangsstoff für Produkte der chemischen Industrie zusammen. ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger bezeichnete den Anlagenbau als «wichtiges Wachstumsfeld» für den Essener Konzern. Der Vereinbarung müssen noch die Kartellbehörden und die zuständigen Aufsichtsgremien zustimmen.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS