Thyssenkrupp erhält Großauftrag aus Katar
DPA
Dortmund: Thyssenkrupp-Logo ist auf einem Gebäude zu sehen. Foto: Marcel Kusch/Archiv
DPA

Essen (dpa) - Thyssenkrupp Elevator hat einen Großauftrag aus dem Golfstaat Katar an Land gezogen. Die Aufzugsparte des Thyssenkrupp-Konzerns soll künftig in der Hauptstadt Doha am dortigen Flughafen Hamad International Airport den Betrieb und die Wartung von 90 Fluggastbrücken übernehmen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Essen mitteilte. Darunter sei auch eine spezielle Brücke für die Königsfamilie. Den genauen Wert des Auftrags gab der Konzern nicht bekannt, es handele sich um eine Summe in dreistelliger Millionenhöhe in Euro.

Der Vertrag sehe zudem weitere Betriebs- und Instandhaltungsleistungen vor, wie etwa über 500 sogenannte Aircraft Support Units. Diese warten das Flugzeug, sobald die Parkposition erreicht ist. Der Flughafen in Doha ist für Thyssenkrupp kein unbekanntes Terrain: Die Aufzugsparte hat dort bereits Aufzüge, Fahrtreppen und Laufbänder installiert.

SOCIAL BOOKMARKS