Tödlicher Sturz aus Kofferraum: Fahrer ermittelt
DPA
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv
DPA

Plettenberg (dpa/lnw) - Zwei Wochen nach dem tödlichen Sturz eines Mannes aus einem Kofferraum hat die Polizei einen 28-Jährigen als mutmaßlichen Fahrer ermittelt. Es sei davon auszugehen, dass der Mann aus Plettenberg im Sauerland hinter dem Steuer saß, als der ebenfalls 28-Jährige aus dem Kofferraum des überfüllten Wagens fiel. «Die Obduktion des Verstorbenen ergab, dass ein Schädelbruch mit hoher Wahrscheinlichkeit todesursächlich gewesen ist», berichtete die Polizei am Dienstag. In dem Auto waren Ende Juli sieben alkoholisierte Männer auf einer Landstraße unterwegs, mindestens einer saß bei geöffneter Klappe im Kofferraum.

Das Unfallfahrzeug sei nun kriminaltechnisch untersucht worden. Spuren würden ausgewertet, weitere Zeugen zum Unfallgeschehen vernommen. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten nach dem tödlichen Unfall in Plettenberg gegen alle sechs Insassen Ermittlungen aufgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS