Tödliches Ehedrama: Prozessauftakt in Münster

Münster (dpa/lnw) - Nach einem tödlichen Ehedrama muss sich ein 51-jähriger Mann aus Oberhausen von heute an wegen Mordes vor dem Schwurgericht Münster verantworten. Der Angeklagte soll das Auto seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau am 4. Januar 2012 bei Emsdetten absichtlich gerammt und seine Ex-Partnerin anschließend erstochen haben. Das Opfer hatte keine Chance. Die 40-Jährige starb im Wrack ihres Autos. Nach der Bluttat hatte sich der Angeklagte selbst gestellt. Bei der Polizei soll er wörtlich gesagt haben: «Ich habe meine Frau getötet.» Im Prozess droht ihm lebenslange Haft.

SOCIAL BOOKMARKS