Tödliches Feuer in Zweifamilienhaus in Warendorf
DPA
Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/Archiv
DPA

Warendorf (dpa/lnw) - Nach einem Feuer in einem Zweifamilienhaus in Warendorf im Münsterland wird eine 76-Jährige Bewohnerin vermisst. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau nach dem verheerenden Brand nur noch tot geborgen werden kann, wie sie am Dienstag mitteilte. Ihr 75 Jahre alter Mann wurde mit Brandverletzungen in eine Klinik geflogen. Zwei jüngere Familienmitglieder (41 und 44 Jahre) seien gegen 13.30 Uhr am Dienstag durch heftigen Rauch in der oberen Etage des Wohnhauses aufgeschreckt worden und hätten sich selbst und den schwerverletzten Senior ins Freie retten können, berichtete ein Polizeisprecherin. Die Flammen zerstörten das Haus demnach vollständig. Noch am späten Nachmittag kämpfte die Feuerwehr darum, den Brand zu löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten an.

SOCIAL BOOKMARKS