Tönnies steigt in Pharma-Branche ein

Rheda-Wiedenbrück (dpa/lnw) - Der Fleischriese Tönnies steigt in die Pharma-Branche ein. Der größte Schweinefleisch-Vermarkter Europas wird künftig den Grundstoff für den Blutgerinnungshemmer Heparin herstellen. Die Produktion werde Mitte 2014 starten, sagte Unternehmenschef Clemens Tönnies am Mittwoch am Stammsitz im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück. Der Umsatz soll später bei 60 bis 70 Millionen Euro liegen. Dafür wird an der A2 zwischen Rheda-Wiedenbrück und Oelde für 21 Millionen Euro eine Fabrik errichtet. Tönnies schlachtet jährlich 16 Millionen Schweine. Heparin wird aus der Darmschleimhaut der Tiere hergestellt. Die Substanz wird gegen Embolien und Thrombosen sowie bei Operationen eingesetzt.

Unternehmenshomepage

SOCIAL BOOKMARKS