Tomaten sind Lieblingsgemüse der Deutschen

Bonn (dpa/lnw) - Kein Gemüse essen die Deutschen lieber als Tomaten: Wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) am Dienstag mitteilte, lag der durchschnittliche Tomatenkonsum im Wirtschaftsjahr 2012/13 (30. März) nach vorläufigen Schätzungen bei knapp 21 Kilo pro Kopf. Im Vorjahreszeitraum waren es allerdings noch knapp 25 Kilo. Mit deutlichem Abstand folgten Möhren (8,2 Kilo) und Zwiebeln (7,7 Kilo). Zwei Drittel der Tomaten werden verarbeitet verzehrt, ein Drittel frisch. Die meisten Tomaten kommen nicht aus Deutschland, sondern aus den Niederlanden, Spanien, Belgien oder Italien. Wichtigstes Lieferland außerhalb der EU ist Marokko.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS