Toter in Bornheim: Polizei vermutet Verbrechen

Bonn (dpa/lnw) - Im Fall eines toten 55-Jährigen in Bornheim bei Bonn geht die Polizei von einem Verbrechen aus. Rettungsdienst und Polizei waren am Dienstagmorgen zur Wohnung des Mannes gerufen worden, wo sie ihn mit schweren Verletzungen fanden. Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, starb der Mann kurze Zeit später trotz Reanimationsversuchen noch in seiner Wohnung. Eine 57-Jährige, die ebenfalls in der Wohnung war, nahmen die Beamten vorläufig fest, eine Mordkommission ermittelt. Zu der Art der Verletzungen des Mannes und weiteren Hintergründen des Falles wollte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Leiche sollte obduziert werden.

Pressemeldung der Polizei zum Mordverdacht in Bornheim

SOCIAL BOOKMARKS