Trabrennbetrieb im Gelsenkirchen gesichert

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen werden in diesem Jahr keine Rennen mehr stattfinden, die Zukunft des Traberstandortes soll aber vorerst gesichert sein. Wie der Verein Gelsentrabpark am Wochenende mitteilte, erfolgt momentan die Übergabe an einen neuen Vermarkter, mit dem von Januar an Renntage veranstaltet werden sollen.

Wegen technischer Umstellungen, unter anderem am Kassensystem und der Internet-Übertragung, muss der traditionelle Weihnachts-Renntag am 26. Dezember aber abgesagt werden. Für 2015 plant Gelsentrabpark mit mindestens 23 Renntagen. Die erste Veranstaltung soll am 21. Januar stattfinden.

Am 26. Dezembe soll stattdessen in Mönchengladbach getrabt werden. Auf der Rennbahn an der Niersbrücke sind neun Starts angesetzt.

Mitteilung Trabverein

SOCIAL BOOKMARKS