Über 130 in Tempo-50-Zone: Polizei stoppt berauschten Raser
DPA
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration
DPA

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Mit mehr als 130 Kilometern pro Stunde soll ein berauschter Autofahrer durch eine Tempo-50-Zone in Gelsenkirchen gerast sein. Auf Anhaltesignale eines Streifenwagens habe der 28-Jährige zunächst nicht reagiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Schließlich gelang es den Beamten, den Fahrer auf einem Parkplatz zu stoppen. Ein Atemalkoholtest und ein Drogenvortest auf der Wache seien positiv ausgefallen, hieß es. Die Polizisten stellten nach der Fahrt am Dienstagabend die Autoschlüssel des Mannes sicher.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-43452/2

SOCIAL BOOKMARKS