Umstrittener Friedenspreis: Schulleiterin lehnt ab

Aachen (dpa/lnw) - Die Schulleiterin der Düsseldorfer Hulda-Pankok-Gesamtschule will den Aachener Friedenspreis nicht annehmen. Den Beschluss, für den die Schule ausgezeichnet werden soll - nämlich Auftritte der Bundeswehr zu untersagen - habe es gar nicht gegeben, stellte Alexandra Haußmann in einem offenen Brief fest. Der Aachener Friedenspreis widersprach am Dienstag. Einen entsprechenden Beschluss habe die Schulkonferenz nach Aussagen von beteiligten Schülern und Eltern im Oktober 2010 einstimmig gefasst. In ihrem Brief stellte die Schulleiterin fest, aktive Friedenserziehung umfasse auch die Auseinandersetzung mit der Bundeswehr. Dagegen kritisiert der Friedenspreis, Auftritte der Bundeswehr im Unterricht seien oft getarnte Werbeveranstaltungen.

Zuerkennung

Ablehnung

Reaktion Friedenspreis

SOCIAL BOOKMARKS