Umweltministerin Hendricks verpasst erneut Direktmandat

Kleve (dpa/lnw) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) ist bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Kleve erneut dem CDU-Bewerber unterlegen. Hendricks kam am Sonntag auf 30,6 Prozent der Erststimmen. Der CDU-Kandidat Stefan Rouenhoff kam auf 45,0 Prozent. Die 65-Jährige zieht über den als sicher geltenden Platz zwei der SPD-Landesliste aber sehr wahrscheinlich erneut in den Bundestag ein, dem sie seit 1994 angehört.

SOCIAL BOOKMARKS