Unfall: Zehn beteiligte Autos und 13 Leichtverletzte
DPA
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
DPA

Recklinghausen (dpa/lnw) - Bei einem Unfall auf der A2 bei Recklinghausen sind am Sonntag 13 Menschen leicht verletzt worden. Insgesamt seien zehn Fahrzeuge beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war eine 24-Jährige mit ihrem Wagen auf ein Stauende aufgefahren und schob so mehrere Fahrzeuge ineinander. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein 20-jähriger Unfallbeteiligter wurde anschließend positiv auf Drogen getestet. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er sei jedoch nicht der Verursacher des Unfalls gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei.

SOCIAL BOOKMARKS