Unfall auf A1 führt zu weiterem Crash an Stauende

Burscheid/Köln (dpa/lnw) - Auf der Autobahn 1 zwischen Wuppertal und Leverkusen ist es am Freitag innerhalb einer Stunde zu zwei schweren Unfällen gekommen. Eine 20-jährige Autofahrerin zog sich lebensbedrohliche, ein 60-jähriger Mann schwere Verletzungen zu. Außerdem gab es vier Leichtverletzte, wie die Polizei in Köln mitteilte. Zwischen Anschluss Burscheid und Kreuz Leverkusen kam es zu einem ersten Unfall, bei dem sich der 60-Jährige nach einem missglückten Überholmanöver mit seinem Auto überschlug. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz; die Fahrbahn wurde zeitweise voll gesperrt. Am Stauende krachte es ein zweites Mal, weil eine 20-Jährige die Autoschlange vor sich übersah.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS