Ungebremst in Auto gefahren: Mutter und Sohn schwer verletzt
DPA
Ein Polizeifahrzeug an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
DPA

Tönisvorst (dpa/lnw) - Bei einem Auffahrunfall in Tönisvorst im Kreis Viersen sind eine 41 Jahre alte Mutter und ihr elfjähriger Sohn schwer verletzt worden. Eine 76 Jahre alte Autofahrerin erlitt bei der Kollision am Samstag leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatte die 76-Jährige nach links abbiegen wollen und warten müssen. Die 41-Jährige habe den Wagen vor ihr zu spät gesehen und sei ungebremst in das Heck gefahren.

Nach Feuerwehrangaben befreiten die Rettungskräfte Mutter und Sohn unter großem Aufwand aus dem deformierten Auto. Sie kamen ins Krankenhaus. Auch die 76-Jährige wurde in einer Klinik untersucht.

SOCIAL BOOKMARKS