Unglücks-Brücke an der A57 vollständig abgerissen

Dormagen (dpa/lnw) - Die nach einem Brand zerstörte Autobahnbrücke an der A57 in Dormagen ist nun komplett abgerissen. Die letzten Reste der Unglücks-Brücke wurden am Sonntag abtransportiert, wie die Polizei bestätigte. Vor knapp zwei Wochen hatte ein bisher unbekannter Brandstifter unter der Autobahn gelagerte Kunststoffrohre angezündet. Durch den dichten Brandqualm kam es auf der Autobahn zu einer Massenkarambolage bei der ein Autofahrer starb und mehr als 13 Menschen schwer verletzt wurden. Von Montag an soll laut Straßen NRW der Bau einer Behelfsbrücke aus Stahl starten. Diese soll bis Ostern befahrbar sein.

SOCIAL BOOKMARKS