Urlauber aus Bielefeld ertrinkt in Bayern

Taching am See (dpa/lnw) - Ein Urlauber aus Bielefeld ist beim Baden in Bayern ertrunken. Der 70-Jährige war nicht vom Schwimmen im Tachinger See (Landkreis Traunstein) in sein Quartier zurückgekehrt, woraufhin eine großangelegte Suchaktion gestartet wurde. Nach rund eineinhalb Stunden wurde der Vermisste im Wasser treibend gefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor, wie das Polizeipräsidium in Rosenheim am Donnerstag mitteilte.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS