Urteil: Tanzschule darf nicht mit garantiertem Lernerfolg werben

Hamm (dpa/lnw) - Eine Tanzschule darf nicht damit werben, dass ihr Unterricht einen Lernerfolg garantiert. Das hat das Oberlandesgericht in Hamm in einem jetzt veröffentlichten Urteil entschieden. Gestritten hatten sich zwei Tanzschulen in Essen. Die eine hatte mit der Aussage geworben: «garantieren wir ... den ... Lernerfolg». Dagegen hatte die andere geklagt. Im Gegensatz zum Landgericht in erster Instanz gab das Oberlandesgericht der klagenden Tanzschule Recht: Diese Werbung sei für den heutigen, durchschnittlich informierten Verbraucher irreführend und deshalb unlauter. Denn Lernerfolg hänge maßgeblich vom jeweiligen Schüler ab. (Az.: I-4 U 171/12)

Pressemitteilung Oberlandesgericht

SOCIAL BOOKMARKS