Verbesserte Bayern besiegen Schalke 2:0

München (dpa) - Die Bayern können's noch - allen voran Franck Ribéry: Mit neuem Wir-Gefühl und dem kleinen Franzosen in Galaform hat der deutsche Fußball-Rekordmeister den ersten Akt der Krisenbewältigung geschafft. Beim eindrucksvollen 2:0 (1:0)-Heimsieg in einem rasanten Verfolgerduell gegen den FC Schalke 04 funktionierte das Münchner Kollektiv am Sonntag wie in besten Zeiten und schwang sich mit Sturm und Drang zum ersten Dortmund-Jäger auf. Mann des Tages vor 69 000 Zuschauern war Superstar Ribéry, der das intensive und temporeiche Spitzenspiel mit seinen Saisontoren neun und zehn (36./55. Minute) im Alleingang entschied.

SOCIAL BOOKMARKS