Verdächtiger Gegenstand gesprengt: 31-Jähriger festgenommen
DPA
Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstandes in einer Essener Siedlung hat ein Spezialeinsatzkommando in der Nacht zum Dienstag einen 31-Jährigen in Oberhausen festgenommen. Nach Polizeiangaben laufen Ermittlungen wegen des Verdachts einer Straftat. Der Mann habe bei seiner Festnahme keinen Widerstand geleistet.

Die Polizei war am Montagnachmittag von einer Passantin auf den Gegenstand hingewiesen worden. Experten untersuchten das Teil und entschieden sich, es «aufgrund möglicher unkalkulierbarer Gefahren» auf einem Feld zu sprengen. Am Dienstagvormittag wurden die Trümmer noch untersucht. Näheres wollte die Polizei zunächst nicht mitteilen.

SOCIAL BOOKMARKS