Verdächtiger Gegenstand sorgt für Aufregung in Dortmund

Dortmund (dpa/lnw) - Experten der Polizei haben ein verdächtiges Metallteil gesprengt, das an einer S-Bahn-Strecke in der Dortmunder Innenstadt gefunden wurde. «Ob der Gegenstand selbst sprengfähig war, müssen weitere Untersuchungen durch Sachverständige in den Laboren des LKA ergeben», teilte die Polizei Dortmund mit. Das Metallteil war am Mittwoch neben dem Gleisbett nahe der Haltestelle Stadthaus entdeckt worden. Der Bahnverkehr auf der Linie S4 wurde eingestellt; Sachverständige von Landeskriminalamt (LKA) und Bundespolizei rückten an. Weil aber keine eindeutige Einschätzung gelang, wurde der Gegenstand mit einem Spezialfahrzeug weggebracht. An einem sicheren Ort habe man das Metallteil schließlich kontrolliert gesprengt.

Polizei-Mitteilungen zum Thema

SOCIAL BOOKMARKS