Verdächtiger wegen Ölanschlägen auf Motorradfahrer festgenommen

Aachen (dpa/lnw) - Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der in den vergangenen Wochen gezielt von Motorradfahrern genutzte Straßen in der Eifel mit Öl verschmiert haben soll. Das hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Aachen am Freitag bestätigt. Der Sprecher kündigte weitere Informationen im Laufe des Nachmittags an. Die Aachener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung. Motorradfahrer können auf Ölspuren ausrutschen und dabei schwer verunglücken. Die kurvigen Straßen der Eifel sind bei Motorradfahrern beliebt, zugleich leiden die Anwohner aber unter der ständigen Lärmbelästigung.

SOCIAL BOOKMARKS